Parco San Marco
Hotels & Beach Resort
Buchen

Auf der suche nach
innerer freiheit

„Hier scheint die Sonne inniger, und die Berge sind röter“, mit diesen Worten beschreibt Hermann Hesse diesen aussergewöhnlichen, kontrastreichen Landstrich im Grenzgebiet von Italien und der Schweiz. Unberührte Naturlandschaften, antike Dörfer mit kunterbunten Häuserfassaden, die sich wie Adlerhorste an die Gebirgshänge schmiegen, und mondäne Städte mit prachtvollen Promenaden und Villen prägen die Gegend und faszinieren immer wieder aufs Neue.

Brechen Sie zu neuen Ufern auf und entdecken Sie im Urlaub am Comer See den flutenden Zauber, den unser 5-Sterne-Superior-Hotel am Luganer See und die norditalienischen Seen versprühen.

COMER SEE
Riesing, Zauberhaft, Einzigartig

Der Comer See ist der drittgrößte See Italiens, und sicherlich einer der schönsten und berühmtesten. Schon die römische High Society baute an seinen Ufern Villen, die durch den Charme der Berge und das mediterrane Klima bereichert wurden. Seit der Zeit der Völkerwanderung gilt er als wichtige Station bei einem Ausflug in den Süden. An seinen 170 km langen Ufern findet man heutzutage Hotels, luxuriöse Villen und Dörfer, in denen es scheint, als sei die Zeit stehen geblieben. Der Comer See ist wirklich voll von Kontrasten. Neben den Städten gibt es auch charmante Dörfer wie Menaggio, Varenna und Bellagio.

LUGANER SEE
Unberührte natur
in den bergen

Jeden Tag ging der grosse deutsche Schriftsteller auf Wanderschaft, um diesen Zauber der Landschaft in sich aufzusaugen. Wenn Sie einen Kurzurlaub im Tessin in unserem Hotel in Porlezza am Fusse des Monte Bronzone verbringen, werden sie verstehen warum. Diesem Zauber kann keiner widerstehen. Lugano, die Stadt der Kunst, fasziniert mit seiner Vielfalt. Das Kunstmuseum LAC – Lugano Arte e Cultura, das Museum der Kulturen MUSEC, der Parco Ciani, der Parco del Tassino, die Chiesa Santa Maria degli Angeli, die elegante Einkaufsstrasse und natürlich das Casino – vieles gibt es hier zu entdecken.