Gertsch - Gauguin - Munch

Anlässlich des 90. Geburtstages von Franz Gertsch lud das MASI den Künstler ein, eine Ausstellung zu entwerfen, die seinem eigenen Werk gewidmet ist. Das Ergebnis ist eine überraschende Begegnung zwischen Gertsch meisterhaften Holzschnitten und den Gravuren zweier Künstler, die für ihn viel mehr waren als frühe Revolutionäre des Holzschnitts, Paul Gauguin und Edvard Munch. Trotz der historischen Distanz und der stilistischen Unterschiede zeigen die drei Künstler tiefe und unerwartete Affinitäten, die weit über die gemeinsame Technik hinausgehen.