Beim Lugano Trekking aussergewöhnliche Panoramen und Naturschönheiten erleben

Das Wandern war eine Lieblingsbeschäftigung des populären deutsch-schweizerischen Dichters Hermann Hesse, der sein halbes Leben in Montagnola oberhalb von Lugano verbracht hat. Heute ist in der Casa Camuzzi, in der er gewohnt hat, das Hermann Hesse Museum untergebracht. Das Museum ist Ausgangspunkt zahlreicher nach dem Dichter benannten Wanderwege in die umliegenden Kastanienwälder, zu den schönsten Strandbädern und schließlich bis in den malerischen Ort Morcote an der Südspitze der Landmasse des Monte San Salvatore. Hier können Sie Ihre Wanderung gleich im herrlichen, auf Terrassen angelegten Parco Scherrer fortsetzen. Der gleichnamige Gründer sammelte nicht nur exotische Pflanzen, sondern auch Teehäuser, Pavillons und Statuen, die er auf seinen Reisen entdeckte und in seinen Garten integrierte.

Trekking in Lugano - Der Olivenlehrpfad zwischen Castagnola und Gandria

Ein wunderbares Panorama bietet sich Ihnen auf dem oberhalb des Sees gelegenen Wanderweg, der Sie vom edlen Stadtteil Castagnola in den malerischen, mittelalterlichen Stadtteil Gandria führt. Der Olivenlehrpfad führt an Felswänden vorbei, ist mit Oleanderbüschen und Palmen bepflanzt und gewährt einmalige Blicke auf den smaragdgrünen Arm des Sees, der nach Porlezza führt. Sie steigern aber nicht nur Ihre Fitness beim Hiking, sondern lernen auf verschiedenen Hinweistafeln Wissenswertes über die Ölfrucht und ihren Anbau und ihre Nutzung im Tessin. In Gandria sitzen Sie in pittoresken Restaurants auf Terrassen direkt über dem See und vielleicht erfahren Sie von den Einheimischen interessante Anekdoten über die alten Schmugglerpfade von Italien in die Schweiz und umgekehrt.

Ein Postkartenidyll in Cima di Porlezza

Gleich hinter Gandria, bereits auf italienischem Staatsgebiet, liegt der hübsche Ort Cima di Porlezza, wo das Parco San Marco Lifestyle Beach Resort mit 111 modernen Suiten und Apartments auf Ihren Besuch wartet. Natur pur bieten die 200.000 m² hauseigener Bergwald und 3.000 m² Privatstrand. Der traumhafte Ort scheint sich in den dahinterliegenden Bergen zu verlieren, während Sie im Hotel in Indoor- und Outdoorpools fit für das nächste Trekking in Lugano werden.