Wie geschaffen für Radfahrer ist die Gegend um den Luganer und den Comer See. Der Luganer See ist mit rund 50 qm² das kleinste Gewässer in der Region und liegt auf einer Höhe von etwa 270 m. Eine leicht ansteigende Hochebene verbindet den Ort Porlezza östlich der Schweizer Seite des Sees mit Menaggio am Comer See in Italien.

 

Traumhafte Bedingungen für eine Bike Tour - Tessin als Tor zu Italien

 

Die Alpen schützen die Region vor der nordischen Kälte und die vielen Seen schaffen ein mediterranes Klima. 2003 fand die Mountainbike Weltmeisterschaft auf dem Monte Tamaro statt und alljährlich zieht es viele auf den Monte Generoso zum Mountainbike Marathon. Outdoor Aktivitäten in der Freizeit gewinnen zunehmend an Attraktivität, verbunden mit reizvollen Naturschönheiten. Eine Bike Tour im Tessin ist auf ausgewiesenen, zum Teil sogar gepflasterten Wegen bis auf 2.000 m Höhe möglich. Ein Geheimtipp für Freizeitsportler ist der Radweg auf der alten Eisenbahntrasse zwischen Porlezza und Menaggio, vorbei an Felsen und durch Wälder. Insbesondere im Herbst, wenn sich das Laub bunt verfärbt und das Licht golden erscheint, ist eine Tour durch die Berge und um die Seen ein Genuss.

 

Pure Erholung - Das Hotel Parco San Marco in Cima di Porlezza

 

In einzigartiger Lage am östlichen Ufer des Luganer Sees liegt das Parco San Marco Lifestyle Beach Resort. Ein Wellnesshotel mit Wohlfühlcharakter und traumhaftem Blick auf den See und die bewaldeten Berge. Das Dorf Cima di Porlezza liegt inmitten unberührter Natur, dennoch sind es nur 12 km bis nach Lugano. Zum Resort zählen eine große Parkanlage, 200.000 m² Bergwald und 300 m² Privatstrand. 111 Suiten und Appartments bieten dem Gast jeglichen Komfort. Für das leibliche Wohl sorgen vier Restaurants auf dem weitläufigen Gelände und das Spa San Marco verspricht hochwertige Wellnessangebote. Familien schätzen die Familienfreundlichkeit und Betreuungsangebote. Gäste können hier entspannen, Sport treiben und zu einer Bike Tour ins Tessin starten.