Tiefblau strahlt der Comer See hinauf zu den sattgrünen Hängen mächtiger Berge. Klar ist der Himmel und bunt sind sowohl die Segel auf dem Wasser, die aufgebläht die Winde des Sees ausnutzen, als auch die Gleitschirme am Himmel, die sich von der ausgezeichneten Thermik tragen lassen. Werden Sie zu einem Teil des fröhlichen, sportlichen Treibens zwischen so malerischen Naturidyllen wie der mediterranen Riviera Tremezzina am Westufer und so mondänen Ferienzielen wie dem beliebten Ort Bellagio. Überall heben sich aus den grünen Hängen und an den mit Palmen gesäumten Seepromenaden glamouröse Villen ab, auf die Sie beim Paragliding einen besonders schönen Blick haben. Ungestört Wasserski fahren Sie im Norden bei Gravedona, da hier die Ausflugsboote der Seeschifffahrtsgesellschaft nicht ganz so häufig verkehren. Schon fast spektakulär ist der Yachthafen in Como mit zwei langen Pieren vor der herrlichen Stadtkulisse mit der mächtigen Domkuppel. Von hier können Sie zu Ihrer eigenen Segeltour starten.

Sporturlaub am Comer See: Querfeldein durch die Alpen

Alpencross ist die anspruchsvolle Variante, sich den imposanten Gipfeln von Europas höchstem Gebirge zu nähern, doch auch Wandern auf Augenhöhe mit dem wunderschönen See und seinen blühenden Promenaden hat seinen Reiz. Immer wieder entdecken Sie dabei interessante Villen mit exotischen Gärten wie die Villa del Balbianello in Lenno und die Villa Carlotta in Cadenabbia. Von dort führt ein steiler, aber pittoresker Wanderweg hinauf nach Brianza hoch über dem Comer See und noch weiter in die Ausläufer der Alpen. Eingebettet in die markante Gebirgswelt ist auch das Parco San Marco Lifestyle Beach Resort inmitten von 200.000 m² hauseigenem Bergwald am Luganer See. Sie haben die Wahl zwischen 111 stylishen Suiten und Apartments. 3.000 m² Privatstrand und moderne Indoor- und Outdoorpools vervollständigen die weitläufige Anlage des Parco San Marco. Ganz in der Nähe können Sie auf drei herrlich gelegenen Plätzen dem Golfsport frönen beim Sporturlaub am Comer See und Luganer See.