• Villa Balbianello am Comer See

Highlights

LUGANO

Lugano - die grösste Stadt in der Ferienregion Tessin, ist nicht nur drittwichtigster Finanzplatz der Schweiz, Kongress-, Banken- und Businesszentrum, sondern auch die Stadt der Parks und Blumen, der Villen und Sakralbauten. Mit mediterranem Flair bietet Lugano alle Vorteile einer Stadt von Welt und zugleich die Intimität einer Kleinstadt.

In geographischer Hinsicht bildet die Region einen Schnittpunkt zwischen Mitteleuropa und Italien. Trotz oder vielleicht gerade wegen ihrer Durchgangslage ist es dieser Region gelungen, typische und unverwechselbare Charakteristiken zu bewahren, die ihr eine durchaus eigenständige „Persönlichkeit“ verleihen.

Strenge Landschaftsschutzvorschriften haben die Stadt vor einer übermässigen Verstädterung verschont und eine Mischung von Bergen, Hügeln und Ebenen, garantieren einen abwechslungsreichen Aufenthalt zu jeder Jahreszeit. Bergwanderungen durch weitgehend intakte Dörfer bis auf 2000 m gehören ebenso dazu wie Badefreuden am See und Sportaktivitäten aller Art. Und nicht zu vergessen: die Möglichkeit in der Stadt Geschäfte abzuwickeln und exquisit shoppen zu gehen .Die Region Lago di Lugano lockt einfach mit vielen Attraktionen.

Tipp: Der Wochenmarkt von Lugano bietet vor allem regionale Lebensmittel kleiner Bauernbetriebe, welche aus eigener Produktion verkauft werden. Der Markt findet direkt im Stadtzentrum statt.

VILLA FOGAZZARO

Die Villa Fogazzaro liegt in Oria (Valsolda) mit Blick auf den Lago di Lugano. 2009 stiftete Marquis Roi die Villa dem FAI (Fondo Ambiente Italiano, eine Stiftung zur Erhaltung italienischen Kulturgutes). Es handelt sich um die alte Sommerresidenz von Antonio Fogazzaro, dem Autor von "Piccolo Mondo Antico". In der Villa werden immer noch die Möbel, Bücher und Erinnerungen des Schriftstellers aufbewahrt.

 

LAGO DI COMO

Der Lago di Como gehört zu den Alpenseen. Mit einer Länge von 55 km und einer Tiefe von 410 m zählt der See zu den tiefsten in Europa. Aufgrund des milden Klimas herrscht hier eine üppige Vegetation. Der See krümmt sich in der Mitte zu einem umgekehrten Y, an dessen beiden Enden die grössten Städte Lecco und Como liegen.

Aber nicht nur durch die traumhafte Landschaft ist die Gegend um den See bekannt, auch die Industrie hat sich hier einen Namen gemacht, vor allem durch die Seidenmanufakturen, die einen Grossteil der gesamten Weltproduktion herstellen.

Tipp: Villen sind für viele Besucher die Hauptattraktion rings um den Lago di Como. Von klein und verwunschen über komfortabel und elegant bis riesig und prahlerisch präsentieren sie sich als bauliche Augenweiden. Viele brillieren dazu mit reizenden Parkanlagen voller Pflanzen aus aller Herren Länder.

VILLA BALBIANELLO

Auf Wunsch des Kardinals Angelo Maria Durini Ende des XVIII Jahrhunderts erbaut, liegt die Villa auf einer Halbinsel am Comer See, quasi neben Bellagio. Geprägt hat die Villa ihr letzter Besitzer, der Forscher und Entdecker Guido Monino. Seine umfangreiche chinesische, afrikanische und vorkolumbische Kunstsammlung, wertvolle englische und französische Möbel aus dem achtzehnten Jahrhundert und ein kleines Museum mit Sammlungen der Expeditionen und Forschungen sind durchaus sehenswert. Ein wahres Meisterwerk ist jedoch die weitläufige Parkanlage in Trassenform, auf deren höchstem Punkt sich drei Säulenhallen befinden. In der Villa del Balbianello wurden zahlreiche Filme gedreht, darunter Oceans Twelve, Star Wars – Il Episodio und kürzlich James Bond – Casino Royale

Öffnungszeiten:

Täglich ausser Montag und Mittwoch (keine Feiertage) 10 bis 18 Uhr

Letzter Einlass: halbe Stunde vor Schliessung

MENAGGIO & CADENABBIA GOLF CLUB

Die Region der oberitalienischen Seen beherbergt einige der schönsten und traditionsreichsten Golfplätze Europas. Unser Partner-Golfclub Menaggio & Cadenabbia am Comer See ist in nur 10 Autominuten vom Parco San Marco erreichbar. Ein Stück traditionsreiche englische Lebensart umgeben vom italienischen Ambiente des Lago di Como. Zu den Stammgästen auf einem der schönsten Golfplätze Europas zählt auch George Clooney, der die Region um den Comer See zu seinem zweiten Zuhause gemacht hat.

COMO

Como hat alles zu bieten, was man von der Hauptstadt einer Region wie der Lombardei erwarten kann. Die wichtigsten Designer haben hier Filialen, es gibt ein Theater, mehrere hochrangige Museen und eine beachtliche geistliche wie industrielle Geschichte.

Am See findet man eine lange Promenade sowie die Piazza Cavour mit Rasenflächen, wo die Schiffe anlegen. Dahinter erstreckt sich die Altstadt mit einer schönen Fußgängerzone.

Reste der mittelalterlichen Stadtmauer sind entlang der Piazza del Popolo und dem Viale Lecco erhalten. Der Torre di Porta Vittoria, der erhaltene Torturm der Stadtmauer, steht an der Landseite der Altstadt. Der Dom Santa Maria Assunta steht an einem weiten Platz in Seenähe. Direkt angebaut ist der Broletto, das ehemalige Rathaus mit Stadtturm aus dem 13. Jahrhundert.