• giotto

Giotto in Mailand

10.10.2015

Bis zum 10.01.2016 findet im „Palazzo Reale“ in Mailand eine einzigartige Kunstausstellung über den florentinischen Malermeister Giotto statt. Die Ausstellung ist eine Huldigung an einen der berühmtesten Protagonisten der italienischen Kunstgeschichte. Wie bereits von Cennino Cennini am Ende des XVI Jahrhunderts festgehalten, hat Giotto die Italienische Kunst modernisiert und gilt somit seither als der Begründer der modernen Malerei.

Die Giotto-Kunstausstellung in Mailand zeigt die verschiedenen Facetten des Künstlers und folgt der Entwicklung seines Stils und seiner Malerei während seiner Aufenthalte in Rom, Assisi, Bologna, Florenz, Rimini, Padua und schlussendlich Mailand. Hier hat Giotto seine letzten Lebensjahre verbracht und wurde von Azzone Visconti engagiert, um Teile der Fresken des „Palazzo Ducale“ mit „Gloria Mondana“ zu erstellen. Wahrscheinlich stammt von Giotto auch eine Sammlung der „Uomini Illustri“ (Berühmte Männer), die jedoch leider verloren gegangen ist.

Die Kunstausstellung von Giotto in Mailand ist eine einzigartige Gelegenheit, die Werke dieses herausragenden Künstlers kennenlernen und bewundern zu können, nicht zuletzt dank zahlreicher Leihgaben von italienischen und internationalen Museen.

Öffnungszeiten:

Montag: 14:30-19:30 Uhr; Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonntag: 9:30-19:30 Uhr; Donnerstag und Samstag: 9:30-22:30 Uhr